Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

an dieser Stelle informiert  Sie die Schulleitung über Neuigkeiten, auch im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Diese Seite wird aktualisiert, sobald neue Erkenntnisse vorliegen. Alte Beiträge haben wir für Sie hier archiviert.

 

 

Informationen der Schulleitung zum Schulbetrieb

ab Montag, den 12.04.2021, bis Freitag, den 16.04.2021:

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute ist der letzte Tag der Osterferien und ab Montag hat uns der Alltag wieder. Wir hoffen, dass Sie und Ihr Kind sich gut erholt haben und gestärkt in die nächste Phase dieses Schuljahres starten können. Erinnern möchten wir an dieser Stelle an den Lernberatungstag und zwar Donnerstag, den 15.04.2021. Termine hierfür wurden bereits vor den Osterferien vergeben.

 

Ab dem kommenden Montag, 12.04.2021, werden alle Schulen in Nordrhein-Westfalen in den Schulbetrieb nach den Osterferien zunächst für eine Woche im Distanzunterricht starten.

 

„Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.
Ausgenommen hiervon bleiben ausdrücklich alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, die sich weiterhin auch im Präsenzunterricht auf ihre Prüfungen vorbereiten können,“
so das Schulministerium NRW.

 

Für die Sekundarschule Leverkusen heißt das:

Ab Montag, den 12.04.2021 werden nur die Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 und der SFG wieder nach Stundenplan hier vor Ort im Präsenzunterricht unterrichtet. Dabei müssen allen Personen an der Schule die bekannten Abstands-, Lüftungs- und Hygienevorschriften sowie die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände durchgängig einhalten. Hinzu kommt die verpflichtende Teilnahme an den Selbsttests.

 

Hierzu das Ministerium:

Parallel dazu wird es ab der kommenden Woche eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben. Hierzu hat die Landesregierung alle notwendigen Maßnahmen getroffen.

 


Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“

 

Notbetreuung Stufe 5 und 6:

Die Notbetreuung wird wie bisher fortgeführt. Dafür steht hier ein neues Antragsformular zur Verfügung (Download)

 

Regelungen für die Klassen 5 bis 9: 

Die Klassen 5, 6,7, 8 und 9 werden wie bisher nach Stundenplan auf Distanz unterrichtet. Der organisatorische Rahmen vom 11.01.2021 ist weiterhin verbindlich. Der Distanzunterricht erfolgt mit Teams und über die Padlets.

 

Potentialanalyse:

Die Potenzialanalyse wurde abgesagt. Das Bildungswerk wird vermutlich im Laufe der nächsten Woche neue Termine benennen.

 

Regelungen für die 10. Klassen und die SFG: 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 kehren am Montag, den 12.04.2021 in den Präsenzunterricht nach Stundenplan zurück. Die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts erfolgt in voller Klassenstärke, aufgeteilt in zwei Klassenräume. Es wird weiterhin in den bestehenden konstanten Lerngruppen unterrichtet. Unser Ziel ist es, eine ausreichende und gute Vorbereitung auf die bevorstehenden Abschlussprüfungen im Rahmen des hierzu notwendigen Präsenzunterrichts zu sichern.

Alle Fächer (z.B. Religion, Deutsch etc.) werden zur Reduzierung der Infektionsgefahr im Klassenverband binnendifferenziert unterrichtet. Ausnahme sind die beiden Prüfungs-fächer Mathematik und Englisch, die – wie bisher – in der äußeren Differenzierung in den festen E- und G- Kursen stattfinden. Ebenso wird der ebenfalls versetzungs-relevante Wahlpflichtunterricht (Hauptfach) nin den bestehenden Gruppen erteilt.

 

Regelungen für den Sportunterricht:

Auch der Unterricht im Fach Sport findet grundsätzlich statt. Zu beachten ist, dass Sportunterricht, wann immer es die Witterung zulässt, im Freien stattfinden soll. Beim Sportunterricht in der Sporthalle ist grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden.

 

Wichtige Info zum Distanzunterricht:

Um den Kolleg*innen den Wechsel von Präsenzunterricht und Distanzunterricht von einer zur nächsten Stunde zu ermöglichen, wird der Distanzunterricht wieder jeweils 10 min später starten und damit 50 min umfassen.

 

Lunchpakete:

Da der Mensabetrieb weiterhin geschlossen ist, hatte unser Caterer, die Firma Nickut, vor den Osterferien die Möglichkeit eingerichtet, Lunchpakete zu bestellen. In der kommenden Woche, also von Montag, dem12.04.2021, bis Freitag, den 16.04.2021, haben wir aufgrund der gemachten Erfahrung, dass in der Stufe 10 nur ein sehr geringer Bedarf besteht, davon Abstand genommen.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sobald uns neue Informationen erreichen, werden wir Sie auf den Ihnen bekannten Wegen informieren.

 

Ein erholsames Wochenende und herzliche Grüße

Ihr Schulleitungsteam

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Ab Montag, den 15.03.2021 kehren die Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis 10 und der Sprachförderklasse wieder in einen eingeschränkten Präsenzunterricht nach Stundenplan im Wechselmodell zurück. Dabei müssen allen Personen an der Schule die bekannten Abstands-, Lüftungs- und Hygienevorschriften sowie die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände durchgängig einhalten. Die Klassenleitungen teilen ihre Klassen für den Wechselunterricht in zwei feste Gruppen A und B ein, diese sind zwingend einzuhalten.

 

Wechselmodell für die Stufen 5-10

Die Gruppen A und B erhalten tageweise abwechselnd Präsenzunterricht und werden am jeweils folgenden Tag auf Distanz – soweit dies technisch möglich ist – nach Stundenplan primär über Teams und ergänzend über Padlets unterrichtet.

 

Plan für den Präsenzunterricht

Montag

15.03.2021

Dienstag

16.03.2021

Mittwoch

17.03.2021

Donnerstag 18.03.2021

Freitag

19.03.2021

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe A

Montag

22.03.2021

Dienstag

23.03.2021

Mittwoch

24.03.2021

Donnerstag

25.03.2021

Freitag

26.03.2021

Gruppe B

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe A

Gruppe B

 

SFG (Sprachförderklasse)

Die Sprachförderklasse wird im Vormittagsbereich täglich in Präsenz unterrichtet, einige Stunden im Nachmittagsbereich werden auf Distanz erteilt.

 

Notbetreuung Stufe 5 und 6

Die Notbetreuung in den Stufen 5 und 6 wird fortgeführt. In dringenden Fällen können Schülerinnen und Schüler dieser beiden Jahrgangsstufen in den Zeiträumen des Distanzlernens dort betreut werden. Ich bitte jedoch darum, nur in dringenden Fällen davon Gebrauch zu machen.

 

Leistungsbewertung und Klassenarbeiten

Vor den Osterferien werden keine Klassenarbeiten in den Stufen 5-9 geschrieben. Die Anzahl der Klassenarbeiten für die Jahrgänge 5-10 wurde im zweiten Halbjahr auf zwei reduziert. Bis zu den Sommerferien bleibt genügend Zeit, diese Klassenarbeiten in Ruhe vorzubereiten und durchzuführen. In Stufe 10 zählt die Zentrale Prüfung als eine Klassenarbeit. In den Stufen 5-9 und in der SFG werden bis zu den Osterferien nur die Leistungen der „sonstigen Mitarbeit“ bewertet.

 

Regelungen für den Sportunterricht 

Auch der Unterricht im Fach Sport findet grundsätzlich statt. Zu beachten ist, dass Sportunterricht, wann immer es die Witterung zulässt, im Freien stattfinden soll. In der Sporthalle ist grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung kann auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. Schwimmunterricht findet bis zu den Osterferien nur in der Theorie statt.

 

Verschiebung Lernstand 8/ VERA 8 

Die ursprünglich in der Klasse 8 für den Zeitraum vom 2. März bis zum 19. März 2021 vorgesehenen Lernstanderhebungen/Vergleichsarbeiten (VERA 8) werden auf den Beginn des kommenden Schuljahres (frühestens September 2021) verschoben. (VERA 3). Frühestens im September 2021 werden diese Lernstanderhebungen dann in den Klassen 9 durchgeführt.

 

Mensa

Der Caterer, die Firma Nickut bietet einen stark eingeschränkten Mensabetrieb mit Lunchpaketen und verbindlicher Vorbestellung an. Es gelten in der Mensa die bekannten Corona Hygieneregeln. Die Maske darf nur im Sitzen bei ausreichendem Abstand und nur vorübergehend für die Zeit des Essens abgenommen werden. Ein Aufenthalt in der Mensa ohne vorbestelltes Essen ist nicht gestattet.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass die Durchführung der in Nordrhein-Westfalen geplanten Lernstandserhebung 8 aufgrund der Corona Pandemie auf den Beginn des nächsten Schuljahres 2021/2022 verschoben wird. Der neue Testzeitraum liegt aktuell zwischen dem 01. und 30. September 2021.

Weitere Informationen zur Lernstandserhebung finden Sie unter

https://www.schulentwicklung.nrw.de/e/lernstand8/allgemeine-informationen/index.html

 

Mit freundlichen Grüßen

 

N. Grisar                                                                    C. Becker

(Koordinatorin für den Lernstand)           (Schulleiterin)

Nachtrag

Wir sind froh, dass wir ab der nächsten Woche zumindest die Stufe 10 wieder in Präsenz unterrichten können und dürfen. Auch wenn sich für diese Stufe der Schulalltag wieder normal anfühlen wird, müssen wir dennoch vorsichtig sein. Jede Klasse wird in zwei feste Gruppen aufgeteilt und in zwei benachbarten Klassenräumen beschult. Dabei wird jede Klasse 10 in einem separaten Flur unterrichtet, Einbahnwege und die bekannten Hygieneauflagen sind einzuhalten. Die Fachlehrkraft wechselt zwischen diesen beiden Gruppen phasenweise. Die Türen bleiben geöffnet, sodass sich die Schüler*innen beaufsichtigt fühlen. Dieses phasenweise eigenverantwortliches Arbeiten ist von einer Stufe 10 durchaus zu erwarten.

Für alle anderen Stufen gibt es eine kleine Abänderung im Distanzunterricht. Viele Lehrkräfte, die nicht ausschließlich in der Stufe 10 unterrichten, müssen hier vor Ort zwischen Präsenz- und Distanzunterricht wechseln. Dafür muss jede Lehrkraft einen ihr zugewiesenen Raum aufsuchen und die Infrastruktur für den Distanzunterricht herstellen. Wie man sich sicherlich vorstellen kann, ist dies nicht in 5 Minuten Wechselpause zu leisten. Daher beginnt der Distanzunterricht in diesem Fall 10 Minuten später als im Stundenplan ausgewiesen.

Mit freundlichen Grüßen

Carola Becker

Schulleiterin

Informationen der Schulleitung zum Schulbetrieb ab Montag, den 22.02.2021 

Ab Montag, den 22.02.2021 werden die Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 und der SFG wieder nach Stundenplan hier vor Ort im Präsenzunterricht unterrichtet. Dabei müssen allen Personen an der Schule die bekannten Abstands-, Lüftungs- und Hygienevorschriften sowie die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände durchgängig einhalten. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten möglichst im selben Umfang Unterricht. Es werden weiterhin konstante Lerngruppen gebildet. 

Generell ist zu prüfen, ob Klassenarbeiten erst nach Ostern geschrieben werden können. In jedem Fall sollte ihnen eine längere Phase des Präsenzunterrichts vorausgehen. 

 

Notbetreuung Stufe 5 und 6 

Die Notbetreuung wird wie bisher fortgeführt.  

 

Regelungen für die Klassen 5 bis 9 

Die Klassen 5, 6,7, 8 und 9 werden wie bisher nach Stundenplan auf Distanz unterrichtet. Der organisatorische Rahmen vom 11.01.2021 ist weiterhin verbindlich. Der Distanzunterricht erfolgt mit Teams und/oder über die Padlets 

 

Regelungen für die 10. Klassen und die SFG 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 kehren am Montag, den 22.02.2021 in den Präsenzunterricht nach Stundenplan zurück. Die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts erfolgt in voller Klassenstärke. Unser Ziel ist es, eine ausreichende und gute Vorbereitung auf die bevorstehenden Abschlussprüfungen im Rahmen des hierzu notwendigen Präsenzunterrichts zu sichern.  

 

Alle Fächer (z.B. Religion, Deutsch etc.) werden zur Reduzierung der Infektionsgefahr im Klassenverband binnendifferenziert unterrichtet. Ausnahme sind die beiden Prüfungsfächer Mathematik und Englisch, die – wie bisher – ider äußeren Differenzierung in den festen E- und G- Kursen stattfinden. Ebenso wird der ebenfalls versetzungsrelevante Wahlpflichtunterricht  (Hauptfach)  in den bestehenden Gruppen erteilt.  

 

Regelungen für den Sportunterricht  

 

Auch der Unterricht im Fach Sport findet grundsätzlich statt. Zu beachten ist, dass Sportunterricht, wann immer es die Witterung zulässt, im Freien stattfinden soll. Beim Sportunterricht in der Sporthalle ist grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden.  

 

 

 Verschiebung Lernstand 8/ VERA 8  

 

Die ursprünglich in der Klasse 8 für den Zeitraum vom 2. März bis zum 19. März 2021 vorgesehenen Lernstanderhebungen/Vergleichsarbeiten (VERA 8) werden auf den Beginn des kommenden Schuljahres (frühestens September 2021) verschoben. (VERA 3). Frühestens im September 2021 werden diese Lernstanderhebungen dann in den Klassen 9 durchgeführt.  

 

  

Reduzierung der Zahl vorgeschriebener Klassenarbeiten und Leistungsbewertung 

 

Mit einem gesonderten Erlass wird in Kürze die nach den Verwaltungsvorschriften zu § 6 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sekundarstufe I (APO-SI) vorgeschriebene Anzahl der Klassenarbeiten in diesem Jahr reduziert. Im ersten Halbjahr ausgebliebene Klassenarbeiten müssen – sofern nicht bereits geschehen – nicht nachgeholt werden. Im zweiten Halbjahr sind zwei Leistungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten” zu erbringen. Die ZP 10 gilt als eine dieser zwei Leistungen. Die in den Ausbildungsordnungen eröffnete Möglichkeit, eine schriftliche Arbeit durch eine andere Form der Leistungserbringung zu ersetzen, bleibt bestehen. Mit diesem Schritt soll der Tatsache Rechnung getragen werden, dass in den vergangenen Wochen Distanzunterricht stattgefunden hat und eine Rückkehr in den Präsenzunterricht nicht in erster Linie zur schriftlichen Leistungsüberprüfung dienen sollte. Zugleich wird sichergestellt, dass die Schülerinnen und Schüler auch im Distanzunterricht regelmäßige Rückmeldungen durch ihre Lehrkräfte erhalten und mehr als eine Leistung erbracht wird, um das Gewicht einer einzelnen Leistung nicht zu groß werden zu lassen.  Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen zählen zur Sonstigen Mitarbeit. 

 

 Lunchpakete – neu ! 

 

Unser Caterer, die Firma Nickut, hat, da der Mensabetrieb weiterhin geschlossen ist, die Möglichkeit eingerichtet, Lunchpakete zu bestellen. Die Lunchpakete sind ab sofort im iNet Menue freigeschaltet. Die Lunchpakete können wie jedes andere Menü online vorbestellt werden. Der Preis beträgt 3 Euro, wie ein normales Menü auch. Es kann aus drei Varianten ausgewählt werden. Jedes der Lunchpakete enthält ein Käsebrot, einen Apfel, eine Süßigkeit, ein Tütchen Ketchup und dann entweder ein Hähnchenschnitzel, eine Frikadelle oder ein Valessschnitzel (vegetarisch). 

Bitte verwenden Sie ab sofort den neuen Anmeldebogen für die Notbetreuung !

Diese findet auch am Dienstag, den 16.02.2021 statt.

(Anmeldebogen)

 

Herzliche Grüße 

Carola Becker

Schulleiterin

Grundsätzliche Fortsetzung des Distanzunterrichts

Der Präsenzunterricht bleibt auch an unserer Schule bis einschließlich 12. Februar 2021 ausgesetzt. Der Unterricht wird weiterhin für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht nach Stundenplan über Teams und Padlets erteilt.

Die Regelungen zur Aussetzung des Präsenzunterrichts sowie zur Erteilung des Distanzunterrichts gelten grundsätzlich weiterhin auch für alle Abschlussklassen.

Klassenarbeiten und Klausuren sollen in der Zeit vom 1. bis zum 12. Februar 2021 grundsätzlich nicht geschrieben werden.

Die schulische Nutzung der Schulgebäude und Schulanlagen ist bis zum 14. Februar 2021 weitgehend untersagt. Dies wird Gegenstand der Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) sein, die das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Kürze erlassen wird.

Notbetreuung für die Stufen 5 und 6

Die Sekundarschule bietet weiterhin bis zum 12.02.2021 auf Antrag der Eltern ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die zuhause nicht angemessen betreut werden können. Zur Neuanmeldung ist das bekannte Formular (s.u.) zu verwenden, für eine Weiterführung reicht eine einfache Meldung mit Zeitangabe per Mail an 803@stadt.leverkusen.de

Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung

Die Sekundarschule als Schule des Gemeinsamen Lernens stellt weiter ein Betreuungsangebot in Absprache mit den Eltern auch in höheren Altersstufen sicher.

Herzliche Grüße 

Carola Becker

Schulleiterin

Aufgrund der Zeugniskonferenz am Mittwochnachmittag (20.01.2021) wird der Unterricht der 7.Std. nicht als Video-Besprechung durch die Fachlehrer*innen erteilt. Für diese Unterrichtsstunden werden Aufgaben auf das Padlet gestellt.  

Über das folgende Padlet werden die Unterrichte aufgeführt, die an dem Tag im Lernen auf Distanz ausfallen werden, weil die Fachlehrerin/der Fachlehrer durch Krankheit oder dienstliche Gründe verhindert sein wird. Bis 7:45 Uhr wird der Plan aktualisiert sein.

 

Padlet zum Unterrichtsausfall